24. Mai 2019

Wahlaufruf des Spitzenkandidaten der Jungen Union Rheinland-Pfalz und Mitglied des Arbeitskreises Europa Malte Kilian:

Das Europäische Haus zukunftsfest machen

Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 steht für die
Europäische Union (EU) viel auf dem Spiel: Es geht nicht mehr und nicht weniger
um die zukünftige Handlungsfähigkeit der EU.
Wir erleben derzeit, wie Populisten und Antidemokraten am rechten und linken
Rand die Ängste der Menschen schüren und versuchen, das europäische Haus,
das unter großen Mühen unserer Eltern und Großeltern erbaut wurde,
einzureißen.
Europa steht daher vor einer Systemfrage. Werden sich die Kräfte der Mitte, die
den europäischen Integrationsgedanken auf Basis gemeinsamer Werte und
Kulturen vorantreiben möchten, oder aber die populistischen, anti-europäischen
Kräfte, die nach mehr Protektionismus und eine Rückbesinnung auf die
Nationalstaaten proklamieren, durchsetzen?
Für die Junge Union Rheinland-Pfalz kann die Antwort nur lauten: mehr Europa!
Die Bedeutung der EU ist in den letzten zwanzig Jahren signifikant gestiegen –
zum Vorteil jedes Einzelnen von uns. Die Zustimmung zur europäischen Idee war
noch nie so hoch wie heute. Aber klar ist auch, die EU muss noch besser werden.
Denn Europa ist heute zu viel Alltag und zu wenig begeisternde Projekte.
Wir haben uns längst daran gewöhnt, den historisch außergewöhnlichen Zustand
von Frieden und Freiheit in Europa für eine schiere Selbstverständlichkeit zu
halten. Die junge Generation muss daher neu für Europa begeistert werden, mit
einem neuen Motivationsschub und neue Reformideen für die EU. Und
gleichzeitig muss die junge Generation für die Zerbrechlichkeit des europäischen
Gebildes sensibilisiert werden.
Die unübersehbaren Vorteile der EU können wir nur dann langfristig bewahren,
wenn wir die EU wieder als Lösung und nicht als Problem betrachten. Dabei gilt
aber auch: Nicht jedes Detail braucht ein europäisches Regelwerk. Europa
benötigt mehr Konzentration auf große Fragen. Europa muss groß in den großen
Fragen, aber klein in den kleinen Fragen agieren.
Die Junge Union Rheinland-Pfalz steht für zukunftsgerichtete Europapolitik, die
die Bürgerinnen und Bürger Europas in den Vordergrund rückt. Denn mehr
Europa können wir nur durch mehr Nähe zu uns Bürgern erreichen. Konkret
bedeutet dies, dass alle Maßnahmen der EU daran zu messen sind, ob sie das
Leben der Menschen in Europa besser machen. Diese Verbesserungen, von der
Sicherung unseres Wohlstandes, über die Schaffung gleichwertiger
Lebensverhältnisse, bis hin zur Stärkung der Außen- und Sicherheitspolitik,
müssen für die Unionsbürgerinnen und -bürger aller Altersklassen spürbarer
werden.