1. März 2021

Steuern runter macht Deutschland munter

Junge Union begrüßt die Forderung von Christian Baldauf nach Steuersenkungen

Der Vorsitzende der Jungen Union Rheinland-Pfalz Jens Münster begrüßt die Forderung des CDU-Spitzenkandidaten Christian Baldauf nach Steuersenkungen. Dazu Jens Münster: „Das ist genau das Richtige für die Zeit nach dem Lockdown. Die Steuern müssen nicht steigen, wie dies die SPD immer wieder fordert, oder auf dem aktuell hohen Niveau verharren. Sie müssen sinken. Und zwar für Arbeitnehmer und für Unternehmen. Dazu gehört es, dass der Soli komplett entfällt, die Einkommenssteuern gesenkt und die Unternehmenssteuern reformiert werden.

Die Menschen werden nach den Entbehrungen der Corona-Krise am besten wissen, wie sie ihr privates Geld investieren möchten. Schulden führt man nicht durch höhere Steuern zurück, sondern über langfristige Einnahmen von funktionierenden Unternehmen und gut bezahlten Arbeitsplätzen. Daher brauchen die Unternehmen mehr Geld und alle Arbeitnehmer mehr Netto vom Brutto. Gerade nach den schwierigen und entbehrungsreichen Zeiten von Corona ist das der richtige Schritt. Das ist das Ziel von Christian Baldauf und das unterstützt die Junge Union. Mit Christian Baldauf und der CDU wird man endlich einen Investitions- und Wirtschaftsschub in Rheinland-Pfalz möglich machen.“