30. Juni 2021

JU fordert Unterstützung für Jugendherbergen in RLP

Landesweit mussten sechs der 39 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz in Folge der Corona-Pandemie auf Dauer schließen. Eine der sechs, in Steinbach im Donnersbergkreis, ist inzwischen verkauft. Bei allen anderen besteht nun ein hoher Investitionsbedarf.

Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union Rheinland-Pfalz, Jens Münster: „Das Land Rheinland-Pfalz muss dringend eingreifen und die Jugendherbergen unterstützen. Der Verband der Jugendherbergen kann die Investitionen nicht alleine stemmen. Die finanzielle Situation des Verbands ist durch die lange Schließung der Herber-gen stark angespannt.

Das Land sollte daher Mittel zur Förderung der Sanierung und der Wiedereröffnung der Jugendherbergen zur Verfügung stellen. Dies wäre ein gutes Investment und ein wichtiges Signal. Es wäre ein Zeichen dafür, dass Jugendherbergen eine Zukunft in Rheinland-Pfalz haben und eine Wertschätzung für die junge Generation, die hauptsächlich diese Jugendherbergen für Ausflüge, Klassenfahrten und Ähnliches nutzt.“