16. März 2015

Junge Union Bezirk Trier besichtigt Hersteller für Heißluftballons

Schweich. Der JU Bezirksverband Trier hat im Rahmen seiner Reihe „Made in Trier“ die Firma Schroeder fire balloons in Schweich besichtigt, die seit 1985 Heißluftballons herstellen. Der Produktionsprozess umfasst hierbei die Herstellung der Körbe, der Brenner, der Gasflaschen, der Ballonhülle sowie die Aufblasgeräte für den Start. Für den sicheren Transport der Heißluftballons produziert Schroeder fire balloons in Zusammenarbeit mit einem weiteren regionalen Unternehmen Anhänger.

Durch Qualität sowie herausragendem Kundenservice und Freundlichkeit hat sich die Firma zu einem Marktführer bei der Herstellung von Heißluftballons entwickelt. So sind gut 40% der in Deutschland zugelassenen Heißluftballons in Schweich entstanden. Die Firma besitzt auch in den Benelux-Staaten und Österreich einen hohen Marktanteil.

Desweitern ist Schroeder fire balloons Veranstalter der Mosel Ballon Fiesta. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb mit über 70 Ballonfahrern. Eingerahmt wird der Wettbewerb von einem vielfältigen Programm, das Interessierten die Möglichkeit bietet mehr über Heißluftballons zu erfahren.

Die anwesenden Mitglieder waren beeindruckt von dem umfassenden Produktionsprozess und dem hohen Qualitätsanspruch der Firma. So wurde durch die Firmenbesichtigung das Interesse an einer Ballonfahrt teilzunehmen geweckt.

Weitere Informationen gibt es auf www.schroederballon.de