13. November 2012

Junge Union Alzey-Worms wählt neuen Vorstand

Patrick Moll als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Flonheim. Der diesjährige Kreistag der Jungen Union Alzey-Worms mit Neuwahlen des Vorstands stand unter einem besonderen Thema: Alzey-Worms im Umbruch. Walter Wagner, Kreisvorsitzender der CDU Alzey-Worms und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westhofen, referierte in diesem Zusammenhang zur Kommunalreform, von der auch der auch seine Verbandsgemeinde unmittelbar betroffen ist.

Die Junge Union Alzey-Worms wählte am 08.11.12 in Flonheim einen neuen Vorstand. Patrick Moll aus Saulheim wurde mit einem überragenden Ergebnis im Amt des Kreisvorsitzenden bestätigt. Marie Doege und Peter Bunders aus Alzey wurden als Stellvertreter gewählt. Auch Geschäftsführerin Katharina Menger und Schatzmeierin Anja Strubel wurden im Amt bestätigt. Weitere Mitglieder des Vorstandes sind: Ulrike Reinartz, Thomas Fleischer, Heiko Schmittbetz, Stefan Koenen, Thorsten Bornheimer (Referent für Social Networks), Tobias Knell, Eva Schuckert, Christopher Schuller, Siegrid Loris (Referentin für Gesundheitsmanagement), Arne Pettermann, Niklas Hahn, Daniel Oehrlein (Referent für Mitgliederwerbung und –erhalt) und Ekin Tiras.

Mehrere Vorstandsmitglieder wurden nach jahrelanger aktiver Einbringung in den Kreisvorstand verabschiedet: Maximilian Hobohm als bisheriger Stellvertreter, außerdem Alexander Steinruck, Linda Fellmann und Stefanie Becker. Ihnen dankte Patrick Moll für ihr Wirken im Kreisvorstand in den zurückliegenden Jahren. Patrick Moll stellte in seinem Bericht einige vergangene Aktionen und Tätigkeiten heraus. Dazu zählten beispielhaft die Unterstützung der Jungen Union im Landratswahlkampf, die jährliche Müllsammelaktion, oder der Besuch der KZ-Gedenkstätte in Osthofen, ebenso wie der Besuch von Firmen in der Region, sowie Veranstaltungen zum Thema Integration, Themenstammtische, Vorstandssitzungen und ein Seminar zum Thema Mitgliederwerbung und –erhalt.

Als Thema der  nahen Zukunft stellte Patrick Moll die Positionierung der Jungen Union für den Bundestagswahlkampf 2013 heraus, ebenso wie Ausrichten der Jungen Union in Richtung Kommunalwahlen. Ziel werde es sein, wieder möglichst viele junge Kandidaten in den Räten zu sehen.

Walter Wagner referierte über die Kommunalreform, welche von der Landesregierung vorgegeben wurde. Er stellte heraus, dass solch eine Reform nicht über die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger hinweg gemacht werden könne. Die Bevölkerung müsse mitgenommen werden und Zusammenschlüsse sollten nur dort geschehen, wo sie eine wirkliche Einsparung bewirken und wo sie von der Bevölkerung auch gewollt sind. Jan Metzler, amtierender JU-Bezirksvorsitzender Rheinhessen-Pfalz, wurde für seine langjährige Arbeit und seine Verdienste für die Junge Union Alzey-Worms in Dank und Anerkennung zum Ehrenvorsitzenden gewählt.