17. Februar 2015

JU veranstaltet Informationsveranstaltung „Wege ins Ausland“ für Schüler und Studenten

Ludwigshafen. Am Montag den 9. Februar 2015 veranstaltete die Junge Union (JU) Ludwigshafen die Informationsveranstaltung „Wege ins Ausland“ im Café Dôme des Ludwigshafener Kulturzentrums dasHaus. Vertreter von Austauschorganisationen wie “kulturweit” und dem Goethe-Institut informierten die rund 70 Gäste über die Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt durchzuführen. Außerdem berichteten zwei junge Menschen von ihren persönlichen Erfahrungen, die sie im Ausland gesammelt haben.

Prof. Dr. Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt und zuständig für auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, eröffnete den Abend mit einem Grußwort zur Bedeutung von Auslandserfahrungen und verdeutlichte: „Die gefährlichste Weltanschauung ist die derjenigen, die sich nie die Welt angeschaut haben“. Moderiert wurde die Veranstaltung von Lisa Zeller, die stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU und der Jungen Union Ludwigshafen ist.

Gitte Zschoch, stellvertretende Leiterin des Kommunikationsbereichs des Goethe-Instituts und Anna Veigel, Leiterin des Freiwilligendienstes „kulturweit“ stellten Austauschmöglichkeiten vor, die ihre Organisationen ermöglichen. Tobias Mark, Teilnehmer des Parlamentarischen Patenschafts-Programms, gab Einblicke in sein Auslandsjahr in den USA und Marvin Strauß, ehemaliger Juniorbotschafter des Deutsch-Französischen Jugendwerks, berichtete von seinen Erfahrungen im französisch-sprachigen Ausland.

Alle vier Referenten betonten besonders den persönlichen Mehrwert in Form der eigenen Horizonterweiterung, die sie durch einen Auslandsaufenthalt erlangten. „Da ich selbst Zeit im Ausland verbrachte, weiß ich, dass es sich lohnt“, sagt auch Lisa Zeller, die den Abend seitens der JU organisierte: „Es ist uns wichtig, dieses Bewusstsein bei anderen jungen Menschen zu wecken und dem einen oder anderen dabei zu helfen, über seinen Schatten zu springen“.

Es ist bereits die fünfte öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung der Jungen Union Ludwigshafen mit dem Ziel, junge Menschen über wichtige Themen zu informieren, mit Experten zusammenzubringen und zur Diskussion anzuregen. „Es ist schön, dass diese Veranstaltungen beim Publikum so gut angenommen werden“, freut sich Lisa Zeller: „Weitere Veranstaltungen sind bereits in Planung“.

Im Anschluss der Vorträge fand ein „Get together“ statt, bei dem die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit bekamen, sich mit den Referenten persönlich auszutauschen.