25. Mai 2016

David Kubis zum neuen Vorsitzenden der Jungen Union Maifeld gewählt

Maifeld. Bei ihrer jüngsten turnusmäßigen Mitgliederversammlung hat die Junge Union Maifeld einen neuen Vorstand gewählt. Laura Plitzko, welche vergangenes Jahr zur JU-Deutschlandrätin gewählt worden ist, trat nicht mehr an. Zum Nachfolger wurde David Kubis gewählt. Der 29-jährige studierte Betriebswirt war bislang stellvertretender Vorsitzender der Jungen Union Maifeld. Mit Christian Schnack und Christian Schneider stehen ihm zwei bewährte Kräfte als Stellvertreter zur Seite. Vervollständigt wird der neue Vorstand durch die Beisitzer Wladimir Kolke, Leon Engbarth und Annika Wihard.

Die bisherige Vorsitzende Laura Plitzko bedankte sich bei allen anwesenden Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit. In ihrem Resümee der vergangen zwei Jahre verwies Laura Plitzko unter anderem auf den Besuch des Archäologischen Museums Maifeld, auf die Bildungsfahrt nach Verdun und auf die Reinigungsaktionen in Ochtendung und Polch. Des Weiteren zeigte Plitzko auch die sehr gute Vertretung von Mitgliedern der JU-Maifeld in Gremien der Jungen Union auf Kreis-, Bezirks-, Landes-, und Bundesebene sowie in verschiedenen CDU-Gremien auf kommunaler Ebene auf. Laura Plitzko wünschte dem neuen Vorstand viel Glück bei der zukünftigen Arbeit und versprach, diesen gerne weiterhin zu unterstützen.

Die Versammlungsleitung wurde vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Jungen Union Mayen-Koblenz Martin Reis übernommen. Reis nutzte die Gelegenheit, um sich allgemein für die Arbeit von Plitzko in ihren zahlreichen politischen Funktionen zu bedanken. Mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk drückte der neue Vorsitzende David Kubis seiner Vorgängerin seine Wertschätzung und Dankbarkeit für die vergangenen zwei Jahre aus.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen, welches mir die Mitglieder der Jungen Union Maifeld entgegengebracht haben und freue mich auf die gemeinsame Arbeit. Auch wenn die Landtagswahl für uns enttäuschend war, müssen wir nun den Blick nach vorne richten. Insbesondere verweise ich hier auf die Landratswahl am 12. Juni und auf die Bundestagwahl im Herbst nächsten Jahres“, so der neu gewählte Vorsitzende David Kubis in seinem Schlusswort.