Fr. 03.04.20

JU fordert Rückerstattung der Beiträge für Betreuung und Verpflegung an Kitas, Horten und Ganztagsschulen

Angesichts der Schließung von Kindertagesstätten, Horten und Schulen fordert die Junge Union Rheinland-Pfalz die Rückerstattung von Beiträgen für die gezahlten Betreuungs- und Verpflegungskostenbeiträge für Kindertagesstätten, Kinderhorte und Ganztagsschulen. Dazu erklärt der bildungspolitische Sprecher der Jungen Union Rheinland-Pfalz Max Heckmüller: „Für die Zeit der Covid-19-bedingten Schließung, ist es richtig und notwendig, (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Do. 19.03.20

Einkaufshelden – JU Rheinland-Pfalz beteiligt sich an Helferaktion

MAINZ. Die Junge Union Rheinland-Pfalz beteiligt sich an der bundesweiten Helferaktion „Die Einkaufshelden“. Dabei helfen junge Menschen Älteren und Hilfsbedürftigen bei den Einkäufen. In einer gemeinsamen Mitteilung von Landtagsfraktionschef Christian Baldauf, Landesvorsitzender Julia Klöckner, Senioren-Union und JU hieß es, das Coronavirus stelle die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Christian Baldauf: „Umso (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Sa. 14.03.20

Einkaufshelden gesucht!

Einkaufshelden für deine Nachbarschaft gesucht! 📲 www.die-einkaufshelden.de In schwierigen Zeiten müssen wir besonders zusammenhalten. Du bist jung & gesund? Dann bist DU jetzt gefragt, um deinen älteren Nachbarn beim Einkaufen unter die Arme zu greifen. Wie? 1️⃣ Generiere ganz einfach mit der Vorlage auf unserer Website deinen Aufruf zur Einkaufshilfe (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Mi. 11.12.19

Münster: “Finanztransaktionssteuer ist ein Angriff auf die Altersvorsorge”

Mit der Finanztransaktionssteuer will Bundesfinanzminister Olaf Scholz die Grundrente bezahlen. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union Rheinland-Pfalz Jens Münster: „Der Vorschlag in dieser Form ist blanker Unsinn. Die Finanztransaktionssteuer ist ein Angriff auf die Altersvorsorge und wird vor allem die Mitte der Gesellschaft hart treffen. Kleinanleger sollen die Zeche (…weiterlesen)

Mitteilung lesen
Stichwörter:

Mi. 13.11.19

Junge Union fordert personelle Verjüngung

Die Junge Union (JU) Rheinland-Pfalz fordert eine personelle Verjüngung der CDU Rheinland-Pfalz bei der Landtagswahl 2021. „Wir fordern von der CDU Rheinland-Pfalz eine Selbstverpflichtung für die kommende Landtagswahl, dass entweder die A-Kandidaten oder die B-Kandidaten nicht älter als 40 Jahre sein sollen“, so der JU Landesvorsitzende Jens Münster. Der Landestag (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Do. 08.08.19

Junge Union mahnt zur Einhaltung der Schuldenbremse im Bund

Vorstoß des Kandidaten für den SPD-Vorsitz Karl Lauterbach Den Vorstoß des SPD Politikers Karl Lauterbach für Klimaschutz und Bildung neue Schulden aufzunehmen lehnt die Junge Union (JU) Rheinland-Pfalz ab. Die Schuldenbremse und die damit verbundene Haushaltsdisziplin sind gerade bei schwächelnder Konjunktur und somit sinkenden Einnahmen unverzichtbare Mittel, um auch kommenden (…weiterlesen)

Mitteilung lesen
Stichwörter:

Di. 04.06.19

Klimapolitik: Lebenswirklichkeit auf dem Land beachten

Bundesweit wird über die Einführung einer CO2-Steuer zur Erreichung der Klimaziele und der Senkung von Emission diskutiert. Während die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sich gegen eine solche ausspricht, finden sich nun auch Stimmen in der CDU wieder, die für dieses Instrument plädieren. Dabei muss die Lebenswirklichkeit im ländlichen Raum beachtet werden. (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Fr. 24.05.19

Wahlaufruf des Spitzenkandidaten der Jungen Union Rheinland-Pfalz und Mitglied des Arbeitskreises Europa Malte Kilian:

Das Europäische Haus zukunftsfest machen Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 steht für die Europäische Union (EU) viel auf dem Spiel: Es geht nicht mehr und nicht weniger um die zukünftige Handlungsfähigkeit der EU. Wir erleben derzeit, wie Populisten und Antidemokraten am rechten und linken Rand (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Mi. 15.05.19

Jens Münster: Justizminister Mertin vernachlässigt den Schutz von Kindern

Das hessische Justizministerium will mit dem Strafrecht ahnden, wenn muslimische Kinder während des muslimischen Fastenmonats Ramadan von ihren Eltern zum Fasten gezwungen werden. Der rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin (FDP) hingegen lehnt dies ab.   Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz Jens Münster: „Die Aussagen des rheinland-pfälzischen Justizministers (…weiterlesen)

Mitteilung lesen

Di. 16.04.19

Beraterverträge der Landesregierung – Jens Münster: Wer keine Ahnung hat, muss sich Rat teuer einkaufen.

Die Rhein-Zeitung berichtete, dass die Landesregierung seit Mai 2016 rund 16,5 Millionen Euro für externe Berater bezahlt habe. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz, Jens Münster:  „Dem ein oder anderen mag es ja recht sein, dass die SPD-geführte Landesregierung sich Sachverstand von außen einkauft, wenn dieser in (…weiterlesen)

Mitteilung lesen